Samstag, Februar 26, 2005

...: Machinen^^

...werden intelligenter, Japaner sehen in ihnen sogar beseelte Dinge. Ab wann wird denn die Grenze überschritten, ab welcher wir sagen können, dass "Etwas" intelligent und lebendig ist? Ist die alte Definition vom Leben auch hier noch gültig? In vielleicht 50 Jahren wird die Maschinenintelligenz weit fortgeschrittener sein als heutzutage; zu befürchten ist auch ein wesentlich breitflächigerer Einsatz militärischer Robotik. Zwar verwahren sich die meisten Erfinder und Entwickler von Robotiktechnik gegen eine militärische Nutzung; die Geschichte zeigt aber, dass dies meist nur Illusionen sind.

Das in Japan entwickelte Exoskelett, welches den Träger zu erstaunlichen Körperleistungen befähigt, wäre ein prädestiniertes Objekt der Begierde für Militärs, lassen sich doch vielfältige Einsatzgebiete vorstellen. Zielerfassungssysteme werden in der Zukunft wesentlich schneller und genauer arbeiten, bald wird die Augen-Zielerfassung Einzug in eine Fülle von Offensiv - und Defensivwaffen halten, der Krieg wird dadurch immer schneller und gnadenloser.

Kräftiges Aroma, aber trotzdem kalt, und stahlhart, so ist diese Vorstellung.

0...: Comments^^

Kommentar posten

<< Home