Donnerstag, Dezember 30, 2004

...: Freiheit und Gemeinschaft^^

Freiheit um jeden Preis? Die Kosten der Freiheit, schränken sie nicht wieder ein?

Denn die Grundvoraussetzung für ein Gemeinschaftswesen, welches sich selbst regulieren kann, sich selbst in seiner Gesamtheit weiterentwickeln kann, liegen in dem Einzelnen.(welcher wiederum den Widerspruch (?) von Idividualität und Gemeinschaft auszutragen hat)

Ich meine, es ist die Vernunft, welche wie nach Kant'schen Begriffen nach 'Rein' sein muss, die nötig ist, um eine solche Gemeinschaft zu ermöglichen. Oder zumindest eine Annäherung an dieses Ideal, welches wohl schwerlich oder gar nie zu erreichen ist. (was mich nicht gerade glücklicher stimmt)

Träumen kann ich von solchen fernen Visionen, wie sie vielleicht in hunderten (oder tausenden?) von Jahren auch nur vage eintreten mögen. Eine schillernde Struktur, stetig dem Wandel unterworfen, der Veränderung durch sich selbst. Ich wage mir fast nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn meine Idealvorstellung (welche den Sinn des Menschen offenbaren würde) war werden würde, welches nur die Konsequenz eines in sich geschlossenen Gemeinwesens, welches jedes Individuum einschliessen müsse) sein würde: ein Geistwesen, welches aus einer Verschmelzung aller Geister (Seelen?) hervorgehen würde.

Man stelle sich die Möglichkeiten, die solch einem (relativ) unsterblichen Wesen offen ständen, vor. Die unglaubliche Parallelität der Gedankenströme, Myriaden von Ideen, in Bruchteilen von Zeiteinheiten evaluiert.

Dieses Gesamtwesen würde dann auch alles Wissen der Geister besitzen, all ihr geistiges Potential, welche sich selbst wiederum potenzieren würden. Ihm, diesem Gesamtwesen, wäre der Sinn des Menschen offenbart. (nicht zu verwechseln mit dem Sinn des Lebens, welcher wohl erst dann klar werden würde, wenn alles Leben aller Universen verschmelzen würde zu einer Gesamtheit, welche ich mir nicht mal ansatzweise vorzustellen vermag)

0...: Comments^^

Kommentar posten

<< Home